Willkommen im ALSTERSCHLÖSSCHEN!

Liebe Gäste und Genießer,

Wie macht man aus einer kleinen "Burgruine"
ein Schlößchen?

Wie macht man aus einer Garage
eine gotische Kapelle?

Und wie macht man aus einem Gartenzelt
die kleine Schwester der Elbphilharmonie?

Mit diesen Fragen beschäftigt sich seit fast zwei Jahren erfolgreich die Stiftung Burg Henneberg;
bei uns können Sie es herausfinden.

Bei Klassik-, Jazz- und Tangokonzerten, Milongas und Lesungen - und am 17.7. bei unserer Eröffnung der 

A L S T E R P H I L H A R M O N I E!


Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Herzliche Grüße aus dem Turmzimmer,

 

Miriam & Helge J. Hager

Juni 2016

Kirsten Boie liest…

 

Freitag, 24.06.2016, 15:00 Uhr & 17:30 Uhr

 

Zwei Dinge sind der mit diversen Preisen ausgezeichne-ten Kinderbuchautorin Kirsten Boie beim Schreiben besonders wichtig: Zum einen, dass Literatur für Kinder immer auch Literatur sein sollte; zum anderen, dass darüber nicht vergessen wird, an wen sie sich richtet, dass sie also Literatur für Kinder ist: "Bei dem Spagat zwischen beiden Anforderungen rutsche ich sicherlich einmal mehr zur einen, einmal zur anderen Seite hin aus. Aber hier die richtige Balance zu suchen, ist es gerade, was das Schreiben für Kinder für mich so aufregend macht."


Bereits ihr erstes Buch wurde ein beispielloser Erfolg; inzwischen sind rund 100 Bücher erschienen und in zahlreiche Sprachen übersetzt worden. 2007 wurde sie für ihr Gesamtwerk mit dem Sonderpreis des Deutschen Jungendliteraturpreises, 2008 mit dem Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur ausgezeichnet. 2011 erhielt sie den Gustav-Heinemann-Friedenspreis. Im Oktober 2011 wurde sie vom Bundespräsidenten mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet.

15:00 Uhr: für kids ab 5 Jahren:

„Der Kleine Ritter Trenk und fast das ganze Leben im Mittelalter“

Gibt der böse Ritter Wertolt denn niemals Ruhe? Nun will er die freundliche Drachenfamilie erschlagen. Doch das lassen Trenk und seine Freundin Thekla nicht zu! Nach jedem Kapitel führt ein umfangreicher Sachteil in das Leben der Menschen im Mittelalter ein. Wie war das damals mit der Schule? Warum durfte man beim Essen rülpsen, sich aber nicht ins Tischtuch schnäuzen? Wie wurden Handwerker ausgebildet, was bedeute-te es, ein Leibeigener zu sein und welche Waffen trugen die Ritter? Kirsten Boie lädt mit spielerisch aufbereitetem Wissen über das Leben in jener Zeit zu einem ebenso spannenden wie lehrreichen Ausflug ins Mittelalter ein – und das am wohl passendsten Ort in Hamburg, unserem Alsterschlösschen Burg Henneberg!

17:30 Uhr: für kids ab 10 Jahren:

„Thabo: Detektiv und Gentleman - Der Nashornfall“

Der wahre Gentleman ist immer ein Junge der Tat: Thabo will eines Tages ein echter Gentleman werden. Oder noch besser: ein Privatdetektiv wie im Film. Dumm nur, dass es im afrikanischen Örtchen Hlatikulu noch nie einen Kriminalfall gab. Doch dann wird im angrenzenden Safaripark ein Nashorn wegen seines kostbaren Horns ermordet. Und ausgerechnet Vusi, Thabos Onkel, gerät in Verdacht. Und weil Onkel Vusi nicht gerade ein schnelles Gehirn besitzt, liegt es an Thabo und seinen Freunden, den wahren Nashorn-Mörder aufzuspüren.
Ein unterhaltsamer Kinderkrimi vor exotischer Kulisse.

„Höhepunkte violinistischer Kultur“

 

Samstag, 25.06.2016, 16:00 & 19:00 Uhr

 

Prof. Dr. Michael Grube gilt als einer der begnadet-sten Violinisten der Welt und gibt Konzerte in 110 Staaten aller Kontinente.
Das Publikum schätzt besonders die große Harmonie - die Eleganz seiner Interpretationen sowie die beeindruckende Symbiose aus emotionaler Tiefe und brillanter Technik.
Er spielt seine Violine von Nicola Amati (Cremona) aus dem 17. Jahrhundert.

Das Programm umfaßt Höhepunkte aus 4 Jahrhunderten mit Werken u.a. von Paganini, Vieuxtemps, Reger.

Juli 2016

Magische Momente mit „Golden-Ace“

 

Zaubershow

 

Sonntag, 03.07.2016,
15:00 Uhr & 17:00 Uhr & 19:00 Uhr:

AUSGEBUCHT, nur noch Warteliste
 

Magie ist der Moment, in dem man für einen Wimpernschlag den Alltag verlässt. Das Zaubererduo Golden Ace versteht es auf unglaubliche Weise, Zauberkunst der alten Schule neu zu beleben.

Die Magier Alexander Hunte und Martin Köster nehmen ihre Zuschauer sanft an die Hand und entführen Sie in eine Welt des Staunens: An diesem Abend lassen die Magier Gegenstände aus den Händen der Zuschauer verschwinden, um sie an unerklärlichen Orten wieder auftauchen zu lassen. Spielend leicht lesen die Künstler aus den Gedanken der Zuschauer und beeinflussen sie auf der Reise in die Mentalwelt der Zauberkunst – stets diskret – dafür aber sehr unterhaltsam. Immer wieder müssen die Zuschauer über den charmanten Humor der Magier lachen, während sie langsam begreifen, dass jedes der Kunststücke und Geschichten seine magische Schönheit und eine Bedeutung hat.

 

Jeder, der gerne lacht, einmal wieder staunen und sich von Geschichten zum Nachdenken anregen lassen möchte, wird einen Abend erleben, an dem scheinbar die Zeit stillsteht - während die Magier am Rad der Zeit drehen…

Anke Scheer Trio

 

Jazz-Konzert

 

Mittwoch, 06.07.2016, 20:00 Uhr

AUSGEBUCHT, nur noch Warteliste

 

Anke Scheer (vocals), Karsten Flohr (piano),
Hilmar Jakobs (bass)

 

Es gibt Leute, die singen so entspannt, als würden sie sich dabei im Schaumbad räkeln. Anke Scheer gehört dazu: Immer etwas hinter dem Beat, immer etwas sleepy. Und dabei hellwach. Seit die Hamburger Singer-Songwriterin auch Jazz singt – und das tut sie erst seit Kurzem –, kommt noch eine andere Qualität zum Tragen: Ihre Fähigkeit, die großen, zeitlosen Melodien mit Leben zu erfüllen. Ellas Fitzgerald und Melody Gardot sind da nicht zufällig ihre Favoritinnen. Bei ihren ersten Ausflügen in den Jazz wird sie flankiert von zwei Urgesteinen der Hamburger Jazz-Szene, dem Bassisten Hilmar Jakobs und dem Pianisten Kasten Flohr.  

Milonga an der Alster

 

Donnerstag, 14.07.2016, 19:00 Uhr

 

Bei unserer 3. Milonga dieses Jahr werden wir wieder in den Genuß von Livemusik kommen:
Hendrik Leßmann am Bandoneón und Martín Torres Godoy am Piano begleiten unsere Tangos, Milongas und Valses! 

Hier ein kleiner Vorgeschmack:
https://www.youtube.com/watch?v=ebFDsJQHdAs&feature=em-share_video_user

Also: Packt die Tanzschühchen ein - und etwas zum Überziehen...
selbst im Juli weiß man nie, wann es abends an der Alster auffrischt.

 

Bis inklusive September jeden 2. Donnerstag des Monats!

E r ö f f n u n g s k o n z e r t     d e r

A L S T E R P H I L H A R M O N I E

 

Sonntag, 17.07.2016, 17:00 Uhr

 

Es ist soweit:

Die KlassikPhilharmonie Hamburg eröffnet unter Leitung ihres Dirigenten
Mike Steurenthaler und im zweiten Teil mit dem Solisten Rocco Boneß am Bandoneón unsere Alsterphilharmonie
mit Werken von Bach bis Piazzolla.

 

Ganz große Musik Open Air vor der Kulisse der kleinsten Burg der Welt -
Sind Sie dabei?
 

Für dieses einmalige Erlebnis können Sie ausnahmsweise nicht bei uns selbst reservieren - sondern bei der Konzertkasse Gerdes (Tel. 040-455 802 oder www.konzertkassegerdes.de)

sowie an allen üblichen Vorverkaufsstellen in und um Hamburg Karten kaufen.

Der Eintrittspreis von 39,- Euro beinhaltet alle Erfrischungen und Fingerfood in der Pause.

 

Cembalowoche in der Alsterphilharmonie 

 

Mittwoch, 20.07.2016 bis Sonntag, 24.07.2016:

 

Nun, da die Alsterphilharmonie eröffnet ist, folgt sogleich der nächste klassische Konzertgenuß:

6 exklusive Konzerte nacheinander mit Musik nach historischem Vorbild und verschiedenen Cembali.

 

Von anderen Tasteninstrumenten hebt sich das Cembalo vor allem durch seinen hellen, oberton-reichen Klang ab. Im Gegensatz zum Klavier werden die Saiten beim Cembalo nicht mit Hämmerchen angeschlagen, sondern mit sogenannten Kielen gezupft.

1) Mittwoch, 20.07.2016, 20:00 Uhr:

Solistin: Margarita Schablowskaja (Cembalo & Gesang)

Programm: Renaissance- und Barock-Arien

2) Donnerstag, 21.07.2016, 20:00 Uhr:

Solist: Oliver Schmidt (Cembalo)

Programm: J. S. Bach: Ricercar zu drei Stimmen BWV 1079, Italienisches Konzert
F-Dur BWV 971 und aus den französischen Suiten BWV 812 ff.

3) Freitag, 22.07.2016, 20:00 Uhr:

Solistin: Margarita Schablowskaja (Cembalo)

Programm: Goldberg-Variationen von J.S. Bach

4) Samstag, 23.07.2016, 19:00 Uhr:

Solist: Oliver Schmidt (Cembalo) & Valeri Krivoborodov (Cello)

Programm: J. S. Bach : Die Gambensonaten

5) Sonntag, 24.07.2016, 16:00 Uhr:

Solistin: Margarita Schablowskaja (Cembalo)

Programm: Notenbüchlein Anna Magdalena Bach –
Exquisite Barockstücke, gewürzt mit familiären Geschichten der Bachs

6) Sonntag, 24.07.2016, 19:00 Uhr:

Solistin: Margarita Schablowskaja (Cembalo)

Programm: französisch-italienische Cembaloschule –
von Scarlatti bis Rameau & Balbastre – von Barock bis Dekadenz! 

Programmarchiv

Programmheft_IV_2015.pdf
PDF-Dokument [4.7 MB]
Programm_Mai_Juni_2015a.pdf
PDF-Dokument [4.1 MB]
Programm_Maerz_April_2015.pdf
PDF-Dokument [752.7 KB]
Programm_Jan_Feb_2015.jpg
JPG-Datei [891.2 KB]
Programm Dezember 2014.pdf
PDF-Dokument [547.5 KB]
Programm November 2014.pdf
PDF-Dokument [664.5 KB]

Hier finden Sie uns

Stiftung Burg Henneberg
Marienhof 8
22399 Hamburg

(Poppenbüttel)

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

0170 / 999 5432

 

Schreiben Sie uns eine Mail

info@burg-henneberg.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformuar

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stiftung Burg Henneberg